Plotten mit Papier und die Schneidematte lässt das Papier nicht mehr los.
Was kann ich tun?

Das Problem tritt bei locker 90% der Anfänger auf, die mit Papier plotten möchten.
Ursache ist die falsche Schneidematte, auch gerne in der Kombination mit dünnem Papier, wie Kopierpier als Beispiel.

Schneidmatten gibt es in unterschiedlichen Klebestärken.
Leicht, mittel und starkklebend.
Wir verwenden schon jahrelang Schneidmatten von Plottix:


Diese sind recht günstig, aber von gleichbleibend hoher Qualität. Der Link ist ein Affiliate Link und führt euch direkt zur leichtklebenden Matte bei Amazon. 
Wir führen die Schneidematten leider nicht.

Was aber tun, wenn es schon passiert ist?

  • Ruhe bewahren
  • Papier weitgehend entfernen
  • In warmes Wasser einlegen

Es reichen schon wenige Minuten in lauwarmen Wasser aus, dass sich das Papier, welches auf der Schneidematte haftet, sich mit Wasser vollsaugt.
Danach lässt es sich problemlos mit der Hand abwischen. 
Diesen Vorgang kann man wiederholen, bis das letzte Fitzelchen Papier entfernt ist.

Aber vorsichtig! Reibt nicht zu arg, denn dann kann sich der Kleber lösen.
Und bitte auch nicht mit Seife, wie öfters mal in verschiedenen Gruppen empfohlen. Dies schadet nur der Kleberschicht und minimiert die Lebensdauer der Schneidematte.

Diese Vorgehensweise funktioniert übrigens auch, wenn sich Fussern, Krümel oder Haare an der Matte kleben.

Also: Lauwarmes Wasser ins Spülbecken => Einwirken lassen => Mit der Hand leicht abrubbeln/abwischen => Trocknen lassen